Print

Winterbreaks zu Schnäppchenpreisen: Weekend-Top-Tipp 186

Foto verschneite Winterlandschaft AppenzellIn den Zeitungen lese ich überall, dass Hoteliers und Bergbahnen für den Januar Schwarz sehen. Nicht wegen des Schneemangels, sondern wegen den Spontanbuchern. Die werden nicht in die Höhe fahren, wenn Petrus nicht bald Sonnenschein UND Schnee liefert. Und die Gäste aus Deutschland und Österreich fehlen ja sowieso seit dem berühmten 15. Januar 2015.

Immer wenn Destinationen, Hoteliers und Bergbahnen um ihre Zukunft bangen, kommen Schnäppchenjäger auf ihre Kosten. Und die werden dieses Jahr besonders grosszügig bedient. Allen voran hat die Organisation Schweiz Tourismus ein Paket für Wiedereinsteiger in den Schneesport lanciert. Als ich den Projekttitel „Wiedereinsteiger in den Schneesport“ hörte, musste ich schmunzeln. Geht es wirklich darum, die Leute wieder auf die Bretter und an die Lifte zu bringen oder werden unter diesem Deckmantel einfach preiswerte Packages verdealt? Egal. Fakt ist, dass man zwei Hotelübernachtungen inklusive eines Zweitagespasses sowie Materialmiete für zwei Tage und zwei Stunden privater Skiunterricht für 599 Franken für zwei Personen erhält. Das ist ein Hammerpreis.

Auch nicht schlecht ist folgendes Angebot: In der Jungfrau Ski Region erhält man zwei für eins. Man geniesst also Skiferien zu zweit, zahlt aber nur für eine Person. Darin inbegriffen sind zwei Übernachtungen inklusive Frühstück und einen 3-Tages-Sportpass für die Jungfrau Region.

In der Skiarena Laax gibt es sogar einen Family-Break ab 207 Franken. Für diesen unschlagbar tiefen Preis bekommt man vier Übernachtungen in einer Ferienwohnung sowie die 4-Tages-Lifttickets für Laax.

Also los in die Berge, Leute. So preiswert gibt es frische Luft und Entspannung pur nur ganz selten. Die Suche nach dem günstigsten Schnäppchen ist lanciert!

Kommentar schreiben